Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Hier wollen wir mal eine Information zu den einzelnen Katzenrassen einstellen und denken, dass das viele Katzenbegeisterte freut.

 

Die Wendish Black

Bei der Wendish Black handelt es sich nicht um eine einfache Hauskatze in der Farbe schwarz. Diese ganz besondere Katzenrasse ist hervorgegangen aus der Black Magic Cat, in Fachkreisen auch kurz BMC genannt. Wir ihr Name schon aussagt, ist die Wendish Black hauptsächlich im Wendland und Umgebung verbreitet, findet sich aber mittlerweile auch in ihrer reinsten Zuchtform ebenfalls im gesamten Landkreis Lüchow-Dannenberg sowie den Landkreisen Lüneburg und Uelzen.

Durch Ausgrabungen ist bekannt, dass die Wendish Black schon mit Besiedelung des Wendlandes durch die Slawen mit gebracht wurde. Somit ist sie ist eine der ältesten Unterarten der BMC.

Die Wendish Black hat je nach Zuchtrichtung einen zarten bis sehr kräftigen und großen Körperbau und besticht durch ihre tiefschwarze Farbe mit grünen oder bernsteinfarbenen Augen, die einem Menschen bis tief in das Herz schauen können. Vom Charakter ist sie häufig fremden Menschen gegenüber zurückhaltend bis scheu, hat aber ein Mensch ihr Vertrauen erworben, ist sie treu wie ein Hund und hält noch in heutiger Zeit viele Rundlingsdörfer und Bauernhöfe frei von Mäusen und anderem Ungeziefer. Durch Einkreuzung mit Magic Tiger Cats oder anderen Rassen sind auch WB mit weissen Lätzchen, Pfoten oder weissen Streifen unter dem Bauch zu finden.

Die WB ist ein begabter Jäger und für ihre Intelligenz und Anpassungfähigkeit bekannt. Heute werden WB’s auch häufig als reine Liebhabertiere gehalten.


Durch die Ursprünglichkeit ist die WB von ausgezeichneter Gesundheit. Da ihr Wesen und ihre Nützlichkeit leider häufig nicht geschätzt und erkannt werden, ist die WB, sowie alle anderen im Landkreis lebenden Katzen stark gefährdet. Durch nicht erfolgte Kastrationen und gesundheitliche Vorsorge findet man immer wieder verwaiste Wendish Black Kitten oder kranke Tiere, die nur mit menschlicher Hilfe überleben können.
Eine WB kann man jedoch nicht einfach kaufen, sondern nur adoptieren. Gelegentlich suchen sich die Tiere auch selbst ihr Zuhause und ihre Menschen aus und bleiben ihnen ein Leben lang treu. Trotz ihrer Ursprünglichkeit weiss diese besondere Katzenrasse ein warmes Nest oder Bett sowie regelmässige Mahlzeiten zu schätzen und ist sehr gut im Haus zu halten. Sollte sich jemand entscheiden, eine solche Katze zu adoptieren, darf man sich nicht davon abschrecken lassen, wenn sie anfangs scheu und zurückhaltend ist, mit liebevoller Geduld hat man bald einen wunderbaren Freund, der ein Leben sehr bereichern kann. Ihr Vertrauen und ihre Zuneigung muss man sich ein wenig erarbeiten, dafür wird man aber reich belohnt.


Aber jeder, der eine solche wunderbare Katze als seinen Freund bezeichnen darf, sollte sich ihrer Einzigartigkeit bewusst sein und sie dennoch kastrieren lassen, um weiteres Tierleid zu verhindern!

 

 

 

 

(Den Artikel hat uns Pia Bussewitz  2016 zur Verfügung gestellt)